Die Neuapostolische Kirche Schweiz

News Gemeinde Reinach/BL

Weihnachtsfeier 2017
17.12.2017 / Reinach BL
Alle Jahre wieder...

… mache ich mir als Vorsteher dieser Gemeinde Sorgen... Sorgen, ob das mit einem der schönsten Anlässe im Jahr, mit der Gemeindeweihnacht, wohl gut kommt (auch wenn es eigentlich keinen Grund gibt, denn… es kam bis jetzt ja immer gut).

… und alle Jahre wieder darf ich feststellen, es wird Fantastisches geleistet.

Es beginnt schon am Samstag, wenn der Hammer-Baum geliefert kommt, welchen Steffen organisiert hat und zu einem grossen Teil von A.+I. H. gesponsert wurde (nochmals ganz herzlichen Dank dafür).

Mit lebensgefährlichem Einsatz und mit viel Liebe und Enthusiasmus wird der Baum und der Altar von den Kindern (mit Unterstützung) geschmückt und zwar so schön, dass dies bereits am Sonntag im Gottesdienst seine Auswirkungen hat (grauer Esel ;-)  ) und wie ebenfalls schon für das Apéro alles vorbereitet wird.

Und dann - wie alle Jahre wieder - ist er da, der Tag.

Wir durften einen wunderbaren Gottesdienst erleben - die Jugend zusammen mit der Gemeinde. Ein grosser, gemischter Chor aus jungen und jungebliebenen Sängerinnen und Sängern, bildeten zusammen mit den restlichen Geschwistern eine wunderbare Gemeinde von über 120 Anwesenden und uns allen wurde in Erinnerung gerufen, nicht müde zu werden, das ZIEL (Zusammen In's Ewige Leben) nicht aus den Augen zu verlieren, WÜRDIG zu werden (Wir Überwinden Restlos Die Irdische Gesinnung), frei zu sein in Jesus Christus und uns unserem Erbe bewusst zu sein. Die Sünden-vergebung und die anschliessende Feier des heiligen Abendmahls bildeten den Höhepunkt dieses Gottesdienstes.

Danach konnte man sich beim Apéro noch in geselliger Runde austauschen, wohl wissend, dass fleissige Hände schon seit 8 Uhr !! in der Früh im Leyhuus am werken sind, damit  ~ 65 Hungrige in den Genuss von Speis und Trank kommen können. An dieser Stelle sei auch der Jugend herzlich gedankt, welche den Apéro ausgeschenkt und danach den Raum noch gereinigt hat.

Im Leyhuus war, wie alle Jahre wieder, alles wunderbar vorbereitet, und Wilmas Hand-Made-Fensterdekoration war das I-Pünktchen des Ganzen.

Alle Jahre wieder leisten die Familien Oes, Seematter und Strub-Jung in der Küche Unglaubliches. Sie haben ein schmackhaftes 3-Gang Menü kreiert, nicht zuletzt auch, weil sehr viel persönliches Küchenmaterial angeschleppt wurde. Und auch hier war es eine Freude, wie sich die Jugend beim Servieren und Abräumen engagiert hat.

Alle Jahre wieder lässt auch das Dessertbuffet kaum einen Wunsch übrig und so konnten sich wohl alle bei Kaffee, Süssem und auch Hochprozentigem der Gemeinschaft und der Gemütlichkeit hingeben. Dazwischen hat der Chor 2x gesungen und das Quiz hat auch in diesem Jahr für Emotionen gesorgt. Da dieses Jahr drei Frauen die ersten Plätze unter sich ausgemacht haben, müsste man(n) sich das mit den Frauen ins Amt ……

Alle Jahre wieder sind dann viele Hände eifrig dabei, alles so aufzuräumen und zu reinigen, dass es sicherlich auch in diesem Jahr so sein wird, dass sich die nächsten Mieter des Leyhuus freuen dürfen (viel besser geht wohl kaum).

Auch in diesem Jahr haben ganz viele mit Hingabe, Freude, Opferbereitschaft und dem Blick für das Gemeindewohl viel gearbeitet und Enormes geleistet.

Danke - Danke - Danke. Auch dem "Moritz-Ersatz" - dem Strumpf - ist es in diesem Jahr gut ergangen, auch für diese Opferbereitschaft danke ich ganz herzlich.

Und so freue ich mich aufs nächste Fest, auch wenn ich mir dann - wohl völlig unbegründet - wieder ein paar Sorgen machen werde.  wie alle Jahre …

Herzlichst, der Vorsteher.